Bewusstsein – ein unauflösliches Rätsel? Dialektisch-materialistische Perspektiven auf das psychophysische Problem

Veröffentlicht in: Marxistische Blätter (2014), Ausgabe 4-14, 27-39, Thema: Bewusstsein Ein unauflösliches Rätsel? Verfügbar über: Wolfgang Maiers in MBI 2014

Wolfgang Maiers

Dialektisch-materialistische Perspektiven auf das psychophysische Problem

I. Neurowissenschaft – eine neue Schlüsseldisziplin für die Humanwissenschaften?

Die Neurowissenschaft wird seit einiger Zeit als Leitwissenschaft des 21. Jahrhunderts gehandelt, die das Selbstverständnis des Menschen revolutioniere. Solche Verheißungen finden sich nicht nur im „brain hype“ der Massenmedien und im Feuilleton, sondern markieren auch Bedeutungsverschiebungen im akademischen Diskurs und schlagen sich (etwa durch ungleiche Zuteilung von Forschungsgeldern und Stellen) in den institutionellen Rahmenbedingungen wissenschaftlichen Arbeitens nieder. Ist hier tatsächlich ein Paradigmenwechsel im Gange? Und wie tiefgreifend wird dann das wissenschaftliche Selbstverständnis der Psychologie, die sich historisch als ausgezeichnete Erfahrungswissenschaft vom menschlichen Bewusstsein etablierte, von Behauptungen berührt, dass die neurobiologische Forschung mittlerweile durch den Einsatz bildgebender Verfahren in Kombination mit anderen bewährten Technologien zeigen könne, wo und wie neuronale Prozesse Bewusstseinsphänomene produzieren? Lesen extern fortsetzen →

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Online-Publikationen und getaggt als . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.