Rechtsruck & psychiatrische Praxis

 Wie umgehen mit Rechtsradikalismus im psychiatrischen Alltag? – Kritisch-psychologischer Salon

Datum: 08.01.2021, 19 Uhr

Ort: Online via Zoom

Zugangsdaten per E-Mail an anmeldung@kritische-psychologie.de, Betreff: Salon

Wo sind die Grenzen zwischen Psychotherapie und politischer Debatte? Welche Rolle spielt die politische Gesinnung im therapeutischen Gespräch und Setting? Eigentlich dachte ich, als Psychiater und Psychotherapeut in Ausbildung, hierzu eine klare Haltung zu haben. Die schwierige Auseinandersetzung mit einer Patientin und AfD-Parteigängerin brachte diese Haltung jedoch ins Wanken. Dies setzte eine Suchbewegung in Gang, die schließlich in einen Zeitungsartikel und eine institutionelle Debatte darüber mündete, wie ich und wir mit rassistischem und rechtsradikalem Verhalten von Patient*innen und Personal umgehen wollen. Der Vortrag versteht sich als Momentaufnahme eines Prozesses und als Anregung zu einer Diskussion, die wir alle führen sollten.

Samuel Thoma ist Psychiater und Psychotherapeut in Ausbildung an der Medizinischen Hochschule Brandenburg. Er forscht zu philosophischen Grundlagen der Sozialpsychiatrie.

(Moderation: Leonie Knebel)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Veranstaltungen und getaggt als . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.